The transit of Hermes

IMG_2847

To all lovers of the horse and the wide open spaces; And to many friends – of whatever race, nationality or creed –Who did their utmost to make rough places smooth. – Aimé Félix Tschiffely, Tschiffely’s Ride (1933)

The transit of Hermes ist ein Beitrag von Ross Birrell zur documenta 14. Eine Reitergruppe bricht von Athen nach Kassel auf. Über drei Monate wird ihr Ritt durch Südosteuropa, durch Schengen und Non-Schengen Räume dauern, bis sie Anfang Juli in Kassel eintreffen soll. Inspiriert ist diese Reise von Aimé Félix Tschiffely, der 1925 mit seinen zwei Criollo Pferden Mancha und Gato von Buenos Aires nach New York ritt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s